REPORTAGE & FOTO, MENSCHEN & MEINUNGEN,
KULTUR & WIRTSCHAFT, MÄRKTE & MEDIEN

 

Herzlich willkommen auf der Homepage von Christoph Schumann!

Als Journalist, Autor für Tagespresse, Magazine, Buchverlage und Onlinemedien, Publizist sowie Fotograf stehen bei mir besondere Menschen, Orte, Länder und Themen im Mittelpunkt. In Hamburg, Deutschland, Dänemark und Nordeuropa, Europa und gelegentlich auch der weite(re)n Welt. Der Blick geht dabei auf das Wesentliche, auf die oft unsichtbaren Details, auf kleine Geheimnisse und Besonderheiten – ohne den Kern der Story zu vernachlässigen. Fakten – und Atmosphäre. Harte News – und weiche Stimmungen. Meinungen, Zitate, O-Töne – und Nebensätze, in denen etwas mehr als die Wahrheit mitschwingt. Aktualität und Nachhaltigkeit. Moderner Journalismus, der auch ungewöhnliche Themen und Wege sucht.
 

In meinem Blog "Lang auf Reisen" schreibe ich regelmäßig über Begegnungen, Reisen, Veranstaltungen und andere Themen, die mich aktuell bewegen. Viel Spaß beim Lesen!

 


 

NEU: Mit neuem Text und neuem Layout erschienen ist im September 2018 derReiseführer "Baedeker Dänemark" – ein echter Reise(buch)klassiker in frischem, zeitgemäßem Erscheinungsbild. Mehr Informationen und Bestellmöglichkeit dazu im Baedker Verlag hier.

 

NEU: In aktualisierte Auflage erschienen ist im Sommer 2018 der Bildband "Hamburg - ein Porträt" in der Edition Temmen, Bremen, mit Texten von mir und Fotos des Hamburger Fotografen Urs Kluyver.


Hier meine neuesten drei Blogbeiträge in der Vorschau – zum Weiterklicken:

Dänemarks Königin Margrethe II. setzt „Die Schneekönigin“ in Szene

Kopenhagen. Sie gehört zu den bekanntesten Bühnenbildnerinnen Dänemarks – und arbeitet nun an einer neuen Herausforderung: Die dänische Königin Margrethe II. setzt als Bühnenbildnerin eigene Akzente bei der Neuinszenierung von „Die Schneekönigin“ im Kopenhagener Vergnügungspark Tivoli. Choreograf des Balletts ist Jurij Possochow, lange Tänzer am Moskauer Bolschoi-Theater. Die Musik zur Neuinszenierung komponiert die dänische Sängerin und Musikerin Oh Land, bekannt für ihre Elektropop-Erfolge. Premiere des Balletts nach dem berühmten Märchen des dänischen Nationaldichters Hans Christian Andersen ist am 01. Dezember kommenden Jahres.

mehr lesen

Neue Ausstellung auf Schloss Frederiksborg zeigt ungewöhnliches Porträt des dänischen Kronprinzen Frederik

Maler Kasper Eistrups und der dänische Kronprinzen Frederik vor dem neuen Porträt des Thronfolgers. Foto: PR/Mew/Det Nationalhistoriske Museum på Frederiksborg Slot
Maler Kasper Eistrups und der dänische Kronprinzen Frederik vor dem neuen Porträt des Thronfolgers. Foto: PR/Mew/Det Nationalhistoriske Museum på Frederiksborg Slot

Hillerød. Lässig auf dem Sofa, die Beine übereinander geschlagen, den Blick entspannt (?) in die Ferne gerichtet – das neue Porträt des dänischen Kronprinzen Frederik sorgt in Dänemark für Diskussionen. Enthüllt wurde das neue Ölgemälde des dänischen Künstlers Kasper Eistrup jetzt anlässlich der Eröffnung der Sonderausstellung "Fragmentarium" in Schloss Frederiksborg in Hillerød, nördlich von Kopenhagen. Eistrup, einst Mitglieder der international erfolgreichen dänischen Band Kashmir, hat sein ganzes Leben lang gemalt und gezeichnet – und seit 1999 an zahlreichen Ausstellungen teilgenommen. Das neue Werk des dänischen Thronfolgers ist ein Auftragswerk und entstanden für die Sonderausstellung im Königsschloss in Nordseeland. Das großformatige Gemälde wurde im Rahmen der Ausstellungseröffnung in Anwesenheit von Kronprinz Frederik erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. / cs

 

mehr lesen

Dänemark: Weihnachten 2018 - Juletræ, Gløgg und ganz viel Hygge

Weihnachtsimpressionen aus Aarhus. Foto: PR/VisitDenmark
Weihnachtsimpressionen aus Aarhus. Foto: PR/VisitDenmark

Kopenhagen. „Nu er det jul igen“ – das Weihnachtslied „Nun ist wieder Weihnachten“ gehört zu den beliebtesten Klassikern zwischen dänischer Nord- und Ostsee. Kein Wunder, denn Jul – sprich: Weihnachten – gehört zum dänischen Leben genauso untrennbar wie Hygge. Und beide zusammen ergeben das vielleicht authentischste Hygge-Erlebnis, das man in Dänemark genießen kann. Denn die kommenden Wochen mit ihren kürzer werdenden Tagen bilden eine Hoch-Zeit der traditionellen großen Feste und kleinen Rituale. Nun werden in Häusern und Wohnungen die Fenster dekoriert, bringen echte Kerzen wohligen Lichterglanz, sorgen Kaffee und Kaminöfen für innere und äußere Wärme. Die schönste Gelegenheit, in dänische Jule-Hygge einzutauchen, bietet der Besuch eines Weihnachtsmarktes: Die kleinen und großen Julemarkeder richten die Dänen mit viel Liebe und Sinn fürs Detail aus. Sie sind Treffpunkt von Dänen und Touristen gleichermaßen und garantieren gemütliche Stunden mit Gløgg und Æbleskiver, also dänischem Glühwein und fettgebackenen Krapfen mit Puderzucker und Marmelade.

mehr lesen