REPORTAGE & FOTO, MENSCHEN & MEINUNGEN,
KULTUR & WIRTSCHAFT, MÄRKTE & MEDIEN

 

Herzlich willkommen auf der Homepage von Christoph Schumann!

Als Journalist, Autor für Tagespresse, Magazine, Buchverlage und Onlinemedien, Publizist sowie Fotograf stehen bei mir besondere Menschen, Orte, Länder und Themen im Mittelpunkt. In Hamburg, Deutschland, Dänemark und Nordeuropa, Europa und gelegentlich auch der weite(re)n Welt. Der Blick geht dabei auf das Wesentliche, auf die oft unsichtbaren Details, auf kleine Geheimnisse und Besonderheiten – ohne den Kern der Story zu vernachlässigen. Fakten – und Atmosphäre. Harte News – und weiche Stimmungen. Meinungen, Zitate, O-Töne – und Nebensätze, in denen etwas mehr als die Wahrheit mitschwingt. Aktualität und Nachhaltigkeit. Moderner Journalismus, der auch ungewöhnliche Themen und Wege sucht.
 

In meinem Blog "Lang auf Reisen" schreibe ich regelmäßig über Begegnungen, Reisen, Veranstaltungen und andere Themen, die mich aktuell bewegen. Viel Spaß beim Lesen!

 


 

NEU: Mit neuem Text und neuem Layout erschienen ist im September 2018 derReiseführer "Baedeker Dänemark" – ein echter Reise(buch)klassiker in frischem, zeitgemäßem Erscheinungsbild. Mehr Informationen und Bestellmöglichkeit dazu im Baedker Verlag hier.

 

NEU: In aktualisierte Auflage erschienen ist im Sommer 2018 der Bildband "Hamburg - ein Porträt" in der Edition Temmen, Bremen, mit Texten von mir und Fotos des Hamburger Fotografen Urs Kluyver.


Hier meine neuesten drei Blogbeiträge in der Vorschau – zum Weiterklicken:

Heringsfestival 2019 in Hvide Sande: Wenn der Hering zum Event wird

Hvide Sande. Her mit dem Hering: Vom 26. bis 28. April lädt Hvide Sande an der dänischen Nordsee wieder zum traditionellen Heringsfestival (dän. „Sildefestival“). Seit der Erstauflage 1995 gilt das Festival auch als inoffizielle Weltmeisterschaft im Heringsangeln. Das bei Teilnehmern wie Zuschauern gleichermaßen populäre Angelevent findet alljährlich am letzten April-Wochenende statt. Der Grund: Im Frühjahr ziehen zehntausende Heringe in Schwärmen von der Nordsee zu ihren Laichplätzen im Ringkøbing Fjord. Dabei passieren die Fische die Schleuse des Fischerei- und Urlaubsortes Hvide Sande – ein Fest für Angler wie Zuschauer.

mehr lesen

360-Grad-Panorama über den Baumwipfeln: Seelands höchster Aussichtsturm eröffnet

Der neue Turm Skovtårnet im Wald von Gisselfeld Kloster auf Seeland. Foto: PR/VisitSydsjælland-Møn
Der neue Turm Skovtårnet im Wald von Gisselfeld Kloster auf Seeland. Foto: PR/VisitSydsjælland-Møn

Kopenhagen/Seeland. Schwindelfrei sollte man schon sein: Seelands neuer Aussichtsturm „Skovtårnet” (dt. Waldturm) bietet einen 360-Grad-Panoramablick über Dänemarks größte Insel – vom hügeligen Süden bis hin zur Hauptstadt Kopenhagen und bei sehr guter Sicht sogar bis nach Schweden. Der 45 Meter hohe Turm aus Holz und Stahl gehört zu Dänemarks größtem Hochseilgarten Camp Adventure im Wald von Gisselfeld Kloster bei Haslev. Mit insgesamt 135 Metern Höhe ü.d.M. bildet „Skovtårnet” den höchsten Punkt Seelands. Der Aussichtsturm ist im Frühjahr und Winter von 10:00 bis 18:00 Uhr, im Sommer bis 20:00 geöffnet. Der Eintritt kostet 125 DKK (rund 16,50 Euro).

mehr lesen

Von Tradition zum Trend – das neue "Noma-Handbuch Fermentation"

Kopenhagen. In ihrem jetzt erschienenen Kochbuch „Das Noma-Handbuch Fermentation“ entdecken die dänischen Starköche René Redzepi und David Zilber die alte Kunst des Gärens und Haltbarmachens von Lebensmitteln neu.

Wer alles erreicht hat und vieles besitzt, sehnt sich oft nach dem Einfachen. Hat dieser Trend nun auch die Spitzengastronomie erreicht? Ein wenig wirkt es so. Denn das neue Kochbuch des dänischen Starkochs René Redzepi geht zurück zu einem der ursprünglichsten Verfahren der Küche: dem Fermentieren.

mehr lesen