REPORTAGE & FOTO, MENSCHEN & MEINUNGEN,
KULTUR & WIRTSCHAFT, MÄRKTE & MEDIEN

 

Herzlich willkommen auf der Homepage von Christoph Schumann!

Als Journalist, Autor für Tagespresse, Magazine, Buchverlage und Onlinemedien, Publizist sowie Fotograf stehen bei mir besondere Menschen, Orte, Länder und Themen im Mittelpunkt. In Hamburg, Deutschland, Dänemark und Nordeuropa, Europa und gelegentlich auch der weite(re)n Welt. Der Blick geht dabei auf das Wesentliche, auf die oft unsichtbaren Details, auf kleine Geheimnisse und Besonderheiten – ohne den Kern der Story zu vernachlässigen. Fakten – und Atmosphäre. Harte News – und weiche Stimmungen. Meinungen, Zitate, O-Töne – und Nebensätze, in denen etwas mehr als die Wahrheit mitschwingt. Aktualität und Nachhaltigkeit. Moderner Journalismus, der auch ungewöhnliche Themen und Wege sucht.
 

In meinem Blog "Lang auf Reisen" schreibe ich regelmäßig über Begegnungen, Reisen, Veranstaltungen und andere Themen, die mich aktuell bewegen. Viel Spaß beim Lesen!

 


 

NEU: Mit neuem Text und neuem Layout erschienen ist im September 2018 derReiseführer "Baedeker Dänemark" – ein echter Reise(buch)klassiker in frischem, zeitgemäßem Erscheinungsbild. Mehr Informationen und Bestellmöglichkeit dazu im Baedker Verlag hier.

 

NEU: In aktualisierte Auflage erschienen ist im Sommer 2018 der Bildband "Hamburg - ein Porträt" in der Edition Temmen, Bremen, mit Texten von mir und Fotos des Hamburger Fotografen Urs Kluyver.


Hier meine neuesten drei Blogbeiträge in der Vorschau – zum Weiterklicken:

Dänische Regierung stellt Gesundheitsreform vor – und entmachtet gleichzeitig die fünf Regionen

Dänemarks Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen (V). Foto: PR/Statsministeriet
Dänemarks Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen (V). Foto: PR/Statsministeriet

Kopenhagen. Die dänische Regierung plant eine der größten Reformen der letzten Jahre: Am heutigen Mittwoch hat Staatspräsident Lars Løkke Rasmussen verschiedenen Medien wie Danmarks Radio und JyllandsPosten die in seiner Neujahrsansprache angekündigte Krankenhausreform im Parlament vorgestellt. Danach wird die politische Verwantwortung für das Gesundheitswesen von den jetzt fünf Regionen im Königreich bis 2020/21auf die neue Behörde Sundhedsvæsen Danmark (dt. Gesundheitswesen Dänemark) übergehen. Ihr Sitz soll im jütländischen Aarhus sein, der zweitgrößten Stadt des Landes. Gleichzeitig sollen 21 neue sogenannte Gesundheitsgemeinschaften (dän. Sundhedsfællesskaber) übers Land verteilt gebildet werden. Ziel ist es, eine bessere Gesundheitsversorgung mit zeitnahen Arztterminen zu  bieten und eine bessere Notfallmedizin zu bieten. Vor allem sollen aber auch Krankenhausaufenthalte und Behandlungszeiten gekürzt werden. Der konservative Regierungschef von der Partei Venstre würde mit diesem Schritt gleichzeitig 205 gewählte Politiker in den Regionsparlamenten de facto entmachten, die bisher vor allem für die Gesundheitspolitik ihrer Region verantwortlich waren. Diese Form der Zentralisierung erntete bereits im Vorfeld Kritik von Ärzteverbänden wie von Regionalpolitikern, die die Bürgernähe bedroht sehen. Die Reform muss noch im dänischen Parlament Folketing verabschiedet werden. / cs 16.1.2018

Neue Studie: Medienkonsum der Dänen sinkt erstmals seit Jahren wieder

Kopenhagen. Der Medienkonsum der Dänen und Däninnen sinkt wieder. Immerhin: Täglich war jede Dänin und jeder Däne über drei Jahren so lange mit Medienkonsum beschäftigt wie mit (s)einem Job: mehr als sieben Stunden. Die exakte Zahl: Tag für Tag ist jeder Einwohner im Königreich 2018 genau sieben Stunden und sechzehn Minuten mit der Nutzung von Medien beschäftigt. Die Zahlen stammen aus der jetzt vorgestellten Studie „Medieudvikling 2018“ (dt. Medienentwicklung 2018), die die Abteilung DR Medieforskning des öffentlichen Rundfunks Danmarks Radio jetzt vorgestellt hat.

mehr lesen

Weihnachtlicher Nachwuchs: Elefantenjunges im Hamburger Tierpark Hagenbeck geboren – Name ist Santosh

Der Elefantennachwuchs im Tierpark Hagenbeck am zweiten Weihnachtstag. Foto: C. Schumann, 2018
Der Elefantennachwuchs im Tierpark Hagenbeck am zweiten Weihnachtstag. Foto: C. Schumann, 2018

Hamburg. Nach 648 Tagen Tragezeit brachte Elefantenkuh Lai Sinh am 24. Dezember 2018 im Tierpark Hagenbeck ein gesundes Bullenkalb zur Welt. Nach einer mehrstündigen Wehenphase purzelte der kleine Rüsselträger genau um 2.40 Uhr auf die Welt. Mit 97 Zentimetern Körperhöhe und etwa 100 Kilogramm Gewicht ist er ein properes Elefantenkalb, meldete der Zoo offiziell an Weihnachten.

mehr lesen