Kleine Fotogalerien

Copyright für alle Fotos auf diesen Seiten: Christoph Schumann, Hamburg, 2016. Keine unerlaubte Kopie, Veröffentlichung oder Vervielfältigung.

Bei Fotoanfragen wenden Sie sich gern per E-Mail oder Tel. an mich.


Hamburg. Frühsommer 2017 in Hamburg – an Alster und Elbe zeigt sich die norddeutsche Metropole in diesen Wochen von ihrer schönsten Seite. Hier ein Blick vom Schwanenwik über die Alster hinüber zum "Telemichel".


Der Limfjord gehört zu Dänemarks unbekannten Regionen - dabei steckt die Meerenge zwischen Nordsee und Ostsee voller Entdeckungen. Milde Strände, Steilufer, 55 Millionen Jahre alte Versteinerungen, kleine Häfen und charmante Hafenstädte wie Struer oder Nyköbing Mors prägen das Bild.


Skagen. Dänemarks Nordspitze ist ein Sehnsuchtsziel viele Reisender: An der Odde Grenen, nördlich des Künstler- und Fischereiorts Skagen, treffen sich Nordsee und Ostsee.

Sand, Meer und Traktorbus "Sandormen": Grenen ist zu jeder Jahrszeit ein beliebtes Ziel
Sand, Meer und Traktorbus "Sandormen": Grenen ist zu jeder Jahrszeit ein beliebtes Ziel

Teneriffa gilt als Sonnenparadies. Doch auch Aktivurlauber kommen auf der Kanareninsel voll auf ihre Kosten: Hundert Kilometer gut markierter Wanderwege erschließen die schönsten Winkel der 800.000 Einwohner großen Urlaubsinsel. Besonders der grüne Norden Teneriffas mit seinen Lorbeerwäldern und kakteenreichen Tälern gehört zu den faszinierendsten Zielen. Allen voran die Nordspitze Agana. Ob individuelle Tour oder Wanderung mit ortskundigem Guide – Teneriffa bietet alle Möglichkeiten. Ein Highlight: das Tenerife Walking Festival, das 2017 zum dritten Mal stattfinden wird. Hier einige meiner Impressionen vom Walking Festival 2016, an dem rund 180 TeilnehmerInnen aus aller Welt dabei waren.


Die Azoren gehören zu Portugal – doch die neun Atlantikinseln liegen so weit vom europäischen Festland entfernt, dass der Blick der rund 250.000 Einwohner sich mindestens genauso stark nach Nordamerika wendet. Die vulkanischen Inseln sind ein ideales Ziel für Aktivreisende wie Wanderer. Hier einige Impressionen meiner Reise im Oktober 2015.


Norwegen. Die norwegische Bergwelt ist ein Wanderparadies – vor allem im Spätsommer. Diese Eindrücke stammen aus Gol bzw. vom Golsfjellet und aus Hemsedal.


Kanada. Kanadas Atlanitkprovinzen Nova Scotia, New Brunswick, Neufundland und Prince Edward Island sind eine Welt für sich – hier einige Augenblicke, die während meiner Reise im Juli entstanden sind. Mehr zu "Atlantic Canada" können Sie in Kürze auch in meinem Blog lesen


Dänemark. Mit dem VW-Bulli auf nostalgischer Tour: Drei Tage lang waren wir im Frühling mit einem Oldtimer-Campingbus Baujahr 1969 "on the road" in Süddänemark – gelassenes Reisen bei maximal 70 bis 80 km/h auf der Mageritenroute, der dänischen "Scenic Road", zwischen deutsch-dänischer Grenze, Als und Løgumkloster.


Südfrankreich im Frühling 2015: Zwischen Toulouse und Sete bzw. Montpellier liegen links und rechts des rund 240 Kilometer langen Canal du Midi große und kleine Erlebnisse und Entdeckungen. Die schönste Stadt im "Land der Karthager" ist ohne Frage Carcassonne am Fluss Aude, dessen mittelalterliche Festungsanlage eine drei Kilometer lange Mauer besitzt. Seit 1997 gehört Carcassonne zum Unesco-Welterbe. Einen Besuch wert sind aber auch historische Orte wie Minerve, Lagrasse oder Béziers. Und nicht zuletzt die zahlreichen Weingüter der Region. Dank individueller Anstrengungen der Winzer gehören die Weine aus Longuedoc-Roussillon heute zu den besten Frankreichs.

Hier gehts zu den Regionen:

Aude Pays Cathare

Destination Languedoc


Dänemark im Frühling: Die Kattegattinsel Samsø zwischen Jütland und Seeland ist der "Gemüsegarten" des Königreichs. Hier wachsen die ersten Kartoffeln, von hier kommt der beste Spargel des Landes. Und: Als erste Insel – und Gemeinde – Dänemarks gilt Samsø als klimaneutral, da aus erneuerbaren Quellen wie Windkraft mehr Energie erzeugt wird, als seine etwa 4000 Bewohner verbrauchen.


Nordnorwegen – Tromsø, die nördlichste Stadt der Welt, ist besonders im Frühjahr ein wunderschönes Reiseziel. Die Lage am Nordatlantik prägt die Hafen- und Fischereistadt bis heute.


Schottland. Schottland gehört zu den authentischsten Reisezielen Europas – mit imposanten Naturkulissen zu jeder Jahreszeit. Eine Landschaft, die ahnen lässt, warum die Schotten so sehr auf ihrer (auch politischen) Selbständigkeit beharren. Man müsste viel öfter hin!


Hamburg – die (längst nicht mehr ganz so) neue HafenCity verbindet seit dem Baustart um die Jahrtausendwende die Metropole zwischen Altstadt mit Rathaus und Mönkebergstraße zur Elbe hin.


Rom im Winter – eine Städtereise Mitte Januar 2015. Das Wetter zeigte sich mit lauen 15 Grad Celsius allerdings erfreulich frühlingshaft. Perfekt für Streifzüge in der Ewigen Stadt!


Schweiz: Graubünden gehört mit St. Moritz zu den klassischen und schönsten Winter(sport)zielen in den Alpen. Auch Graubündens "Hauptstadt" Chur und die kleineren Orte stecken voller Entdeckungen.


Nordnorwegen: Tromsø ist die nördlichste Stadt Norwegens - Eindrücke aus Tromsø und Umgebung.


Die dänische Ostseeinsel Lolland: Auf den Fähren der Vogelfluglinie von Scandlines gelangt man in 45 min. von Puttgarden auf Fehmarn hinüber nach Lolland. Von Lollands größter Stadt Nakskov, die einst eine der größten Werft des Landes hatte, lassen sich herrliche Schiffsausflüge mit dem historischen Postboot "Vesta" hinauf auf den Nakskov Fjord machen.


Hvide Sande an der dänischen Westküste zwischen Nordsee und Ringkøbing Fjord ist Fischerei- und Hafenstadt – und perfekt für Aktivitäten wie Angeln, Surfen, Radfahren u.a. Dänemark, 2014.


Impressionen aus Tröndelag, Norwegen. 2014.


Impressionen aus Telemark, Norwegen. 2013.


Impressionen aus Tröndelag, Norwegen. 2013.


Impressionen von den Lofoten, 2012. Die nordatlantischen Inseln gehören zu den eindrucksvollsten Eilanden der Welt. Bis zu knapp 1200 m ragen die steilen, vulkanisch gebildeten Berge der Inselgruppe in Nordnorwegen aus dem Nordmeer. Für Naturfans, Angler und Wanderer sind die Lofoten ein (Reise-)Paradies.