Nordamerikas Osten: Vier Provinzen, noch mehr Welten – eine Rundreise durch "Atlantic Canada"

 Atlantik Kanada – 20 Tage lang dauerte unsere Reise durch Kanadas Atlantikprovinzen Nova Scotia, New Brunswick, Prince Edward Island und Neufundland. Eine Reise ohne langfristige Planung, sondern als überraschender Vorschlag. Noch überraschender und reicher die vielen Impressionen und Erlebnisse auf dem mehr als 4000 Kilometer langen Rundtrip: Faszinierende Landschaften, die mal skandinavisch, mal schottisch, britisch oder bretonisch wirken. Menschen und Kulturen, mit Einflüssen der "First Nations" Inuit und Indianer, aber natürlich auch der frühen und modernen Einwanderer vom 15. bis ins 21. Jahrhundert. Und dazu gelebte Traditionen, die vom Fischfang bis zu Musik und Arts and Craft, also Kunst und Kunsthandwerk reichen.



mehr lesen

Eine Fata Morgana namens Solvang

Kalifornien. Kalifornien leidet. Seit rund drei Jahren hat es im US-Bundesstaat an der amerikanischen Westküste fast nicht geregnet – trockene Böden, verstaubte Vorgärten und anhaltende Hitze machen Städtern und vor allem Farmern zu schaffen. Noch ist Kalifornien aber keine Wüste, auch wenn uns im Hinterland von Santa Barbara in der Nähe von Los Angeles bei unserer Reise ein Wüstenphänomen begegnete. Denn was wir Nordeuropa-Fans da 9000 Kilometer von Dänemark entfernt entdeckten, erschien uns zunächst wie eine Fata Morgana. Und war doch ziemlich real: Das kalifornische Städtchen Solvang begrüßt Gäste schon am Ortseingang mit einem freundlich-dänischen „Velkommen“ – und dem Hinweis auf seine Partnerstadt Aalborg im fernen Nordjütland.

mehr lesen