Wegen Corona: Dänemarks Königin Margrethe II. verschiebt geplante Festwoche zu ihrem 50. Thronjubiläum im Januar

NEWS Kopenhagen (cs). Es ist ihr schwergefallen, doch die aktuelle Corona-Situation in Dänemark lässt ihr aufgrund der vielen jetzt angesetzen Einschränkungen keine andere Wahl: Die dänische Königin Margrethe II. muss die im Rahmen einer Festwoche geplanten Feiern anlässlich ihres 50. Thronjubiläums am 14. Januar absagen bzw. verschieben. Das hat das Könighaus in Kopenhagen mitgeteilt. Die geplanten Veranstaltungen fallen voraussichtlich nicht aus, sondern werden auf den Spätsommer verschoben. Dann soll das Volk hoffentlich wieder teilnehmen können. Zu den abgesagten Events gehören unter anderem die Wachablösung auf dem Platz von Schloss Amalienborg, dem Wohnsitz der Regentin. Dort sollte Margrethe II. gemeinsam mit ihrer Familie auf dem Balkon erscheinen. Ebenfalls abgesagt sind das Mittagessen im Kopenhagener Rathaus, die Galavorstellung im Königlichen Theater, der Festgottesdienst im Kopenhagener Dom sowie das Galadinner auf Schloss Christiansborg. //

Dänemark: Königin Margrethe II. feiert 50. Thronjubiläum im Januar 2022 mit Festwoche

Das offizielle Logo zum 50. Thronjubiläum von Dänemarks Königin Margrethe II. Illustration: CopenhagenMediaCenter/Kongehuset/PR
Das offizielle Logo zum 50. Thronjubiläum von Dänemarks Königin Margrethe II. Illustration: CopenhagenMediaCenter/Kongehuset/PR

NEWS Kopenhagen (cs). Dänemarks Königin feiert Thronjubiläum: Am 14. Januar nächsten Jahres regiert Margrethe II. Ihr Königreich seit genau 50 Jahren – damit ist die 1940 geborene Regentin, die auf die Namen Margrethe Alexandrine Þórhildur Ingrid getauft ist, die am längesten amtierende MonarchIn im Norden. Margrethe folgte ihrem Vater Frederik IX. nach dessen Tod. Weil der König und seine Frau Ingrid drei Töchter hatten, wurde bereits 1953 nach einem Referendum eigens eine neue, moderne Erbfolgeregelung verabschiedet. Sie erlaubt erstmals einer Frau, den Thron zu besteigen. Ihren runden Regierungs›geburtstag‹ feiert Margrethe, die auch Staatsoberhaupt von Grönland und den Færøern ist, mit einer großen Festwoche: Diese beginnt am Montag (10.1.22) mit einer Pressekonferenz auf Schloss Amalienborg, ihrem Wohn- und Amtssitz in Kopenhagen. Am Donnerstag (13.1.22) wird die kunstaffine Königin die öffentliche Ausstellung „En dronnings smykkeskrin“ (dt. Ein Schmuckkästchen der Königin) im Museum Kongernes Samling in Schloss Amalienborg eröffnen. Am eigentlichen Jubiläumstag (14.1.22) nimmt sie früh gemeinsam mit ihrem Sohn Kronprinz Frederik an einem Empfang des Kronrats in Schloss Christiansborg teil. Später folgt eine Ehrung Margrethes im Parlament Folketing.

mehr lesen

Märchenhaftes Odense: Neues Hans-Christian-Andersen-Hauses in Odense auf Fünen eröffnet

Das neue Hans-Christian-Andersen-Museum in Odense auf Fünen (Visualisierung). Copyright: Kengo Kuma & Associates, Cornelius Vöge, MASU planing, mir.no / PR
Das neue Hans-Christian-Andersen-Museum in Odense auf Fünen (Visualisierung). Copyright: Kengo Kuma & Associates, Cornelius Vöge, MASU planing, mir.no / PR

NEWS Odense/Fünen (vdk/cs). Dänemark hat eine neue Attraktion: Gestern hat das neue Hans-Christian-Andersen-Haus auf der Ostseeinsel Fünen eröffnet. Die dänische Königin Margrethe II. kam, selbst ein großer Fan des dänischen Märchendichters, kam höchstpersönlich in die Heimatstadt des weltberühmten Autors, um das neue Museum zu eröffnen. Auch wenn das Haus noch nicht komplett fertiggestellt ist, sind weite Teile des neuen Erlebnismuseums rund um die Märchenwelt des von Hans Christian Andersen schon jetzt für große und kleine Besucher zugänglich. Im Laufe des Sommers wird das 5.600 Quadratmeter umfassende Museum mit umgebendem Garten bis zur kompletten Fertigstellung aller Ausstellungsteile nach und nach komplett geöffnet.

mehr lesen

Dänemark: Erste Coronavirus-Infektion in der königlichen Familie – Prinz Christian infiziert

NEWS. Kopenhagen (cs). Erster Corona-Fall in der dänischen Königsfamilie: Wie das Königshaus in Kopenhagen heute meldet, hat sich Prinz Christian mit dem Coronavirus infiziert. Angesteckt hat sich der älteste Sohn von Kronprinz Frederik und seiner Frau Mary laut Pressemitteilung in seiner Schule, der Tranegårdskolen in Hellerup, nördlich der dänischen Hauptstadt. Dort wurde ein lokaler Covid-19-Ausbruch registriert. Die ganze Kronprinzenfamilie hat sich nun vorsorgliche Isolation in Schloss Amalienborg begeben. //

Dänemark: Prinz Joachim nach Schlaganfall auf dem Weg der Besserung

NEWS. Toulouse/Kopenhagen (cs). Erleichterung bei Dänemarks Königin Margrethe II:: Ihrem zweiten Sohn, Prinz Joachim, geht es nach Angaben des dänischen Königshauses von heute besser. Der Bruder von Kronprinz Frederik befinde sich auf dem Weg der Besserung, heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung aus Amalienborg. Wie gemeldet hatte Prinz Joachim Ende letzter Woche im Frankreichurlaub einen Schlaganfall erlitten und war darauf in der Uniklinik in Toulouse notoperiert worden. Die behandelnden Ärzte gingen davon aus, "dass  Prinz Joachim durch das Blutgerinnsel keine körperlichen Auswirkungen oder andere Verletzungen erleiden wird." Das Blutgerinnsel des 51-Jährigen sei auf eine "plötzliche Verletzung einer Arterie" zurückzuführen. Das Risiko eines weiteren Schlaganfalls, eines "Nachschlags", sei sehr gering, wenn die Arterie verheilt ist. Prinz Joachim werde die Intensivstation bald verlassen können.

Dänemark: Dänischer Kronprinz Joachim hat in Frankreich einen Schlaganfall erlitten und wurde bereits operiert

NEWS. Kopenhagen/Toulouse. (cs). Angstmomente im dänischen Königshaus: Nach einer Pressemeldung des Königshauses in Kopenhagen hat Prinz Joachim am Freitag überraschend einen Schlaganfall erlitten. Den Angaben zufolge wurde der zweite Sohn von Königin Margrethe II. bereits am späten Freitagabend im Universitätskrankenhaus in Toulouse erfolgreich operiert. Nähere Angaben zur schwere der Erkrankung gibt es zurzeit offenbar nicht. Prinz Joachim macht derzeit seinen Sommerurlaub auf dem familieneigenen Weinschloss Chateau de Cayx in Südfrankreich, das seinem französischen Vater Henrik besonders am Herzen lag. Von dort war Joachim zunächst in ein lokales Krankenhaus in Cahors gebraucht worden, ehe die Verlegung nach Toulouse erfolgte. Der Zustand von Prinz Joachim sei stabil. Es gehe ihm den Umständen entsprechend gut.

Die jungen Jahre einer Regentin: Dänemarks Königin Margrethe II. in historischen Filmaufnahmen

Screenshot der Startseite von "Danmark paa Film". Foto: C. Schumann, 2020
Screenshot der Startseite von "Danmark paa Film". Foto: C. Schumann, 2020

NEWS Kopenhagen. Morgen, am 16. April 2020, feiert Margrethe II. ihren 80. Geburtstag - wegen der Coronakrise ganz ohne öffentliche Auftritte im Kreis ihrer engsten Familie. Anlässlich des runden Geburtstags hat das Dänische Filminstitut in Kopenhagen jetzt frühe Filme mit der Regentin hier online gestellt: Auf "Danmark paa Film" (dt. Dänemark im Film) sind historische Aufnahmen aus den Kindertagen Margrethes in den 1950er Jahren kostenlos zu sehen, aber auch erste Reisen in den 1960ern bis hin zu ihren ersten Auftritten nach dem Tod des Vaters Frederik 1972 – das Jahr, in dem Margrethe Königin von Dänemark wurde. / cs

Der Stolz des Königreichs – Dänemarks Königin Margrethe II. feiert 80. Geburtstag

Dänemarks Königin Margrethe II. bei einem Besuch in Odsherred 2016. Foto: PR/Claus Starup/Odsherred Kommune
Dänemarks Königin Margrethe II. bei einem Besuch in Odsherred 2016. Foto: PR/Claus Starup/Odsherred Kommune

HINTERGRUND Kopenhagen. „Wenn ich nicht hätte machen müssen, was meine Pflicht ist, hätte ich alles getan, um Archäologin zu werden.“ Anders als Bürgerliche aber war die junge Margrethe in ihrer Berufswahl nicht frei. Denn der ernst wirkende Rückblick auf eigene Jugendwünsche stammt nicht von irgendwem, sondern von Dänemarks Königin Margrethe II. anlässlich ihres runden Geburtstag: Am 16. April kann die Margrethe Alexandrine Þórhildur Ingrid getaufte Regentin ihren 80. Geburtstag feiern. Zwar konnte die Thronfolgerin nach ihrem Abitur Anfang der 1960er Jahre mehrere Semester Archäologie und Politikwissenschaft studieren – doch eine Karriere als Forscherin blieb der Tochter von Frederik IX. (1899–1972) versagt.

mehr lesen

Dänemark feiert 100 Jahre Wiedervereinigung: „Dänen führen keine Kriege“

Der dänische Historiker René Rasmussen deutet von Düppel hinüber nach Vemmingbund. Foto: C. Schumann, 2020
Der dänische Historiker René Rasmussen deutet von Düppel hinüber nach Vemmingbund. Foto: C. Schumann, 2020

REPORTAGE Sønderborg. „Von dort drüben griffen die Preußen an.“ Mit weit ausholendem Arm zeigt René Rasmussen von unserem Standort bei Dybbøl über das Meer aufs jenseitige Ufer bei Vemmingbund. Wo damals Militär stand, sind heute in der Ferne Ferienhäuser zu erkennen. Rund fünf Wochen hatten die Armee unter Generalstabsoffizier Prinz Friedrich Karl die zehn Schanzen unweit der weit leuchtenden Mühle von Dybbøl schon belagert, die den Alssund und das gegenüberliegende Sønderborg sichern sollen. In den frühen Morgenstunden des 18. April 1864 bezogen die preußischen Sturmkolonnen ihre nur zweihundert Meter entfernten Stellungen. Ihr Angriff auf die dänischen Soldaten erfolgte gegen zehn Uhr. 37.000 Männer aus dem Süden standen rund 11.000 dänischen Verteidigern gegenüber – nach nicht einmal einer Viertelstunde hatten die preußische Infanterie die ersten der bereits 1849 im Rahmen der drei Jahre dauernden sogenannten Schleswig-Holsteinischen Erhebung zwischen dänischen und deutschen Truppen umkämpften Schanzen eingenommen. „Etwa 700 dänische Soldaten sind an diesem Tag gefallen“, sagt René Rasmussen. „Das sind weniger, als lange vermutet wurde. Und doch immer noch viel zu viele Menschenleben“, so der Historiker weiter. Auf deutscher Seite lag die Zahl weit unter 300.

mehr lesen

Königlicher Geburtstag: John Neumeier inszeniert Ballettabend im Kopenhagener Tivoli zum 80. Geburtstag der dänischen Königin Margrethe II.

Dänemarks Königin Margrethe II. Foto: Per Morten Abrahamsen/PR/Tivoli
Dänemarks Königin Margrethe II. Foto: Per Morten Abrahamsen/PR/Tivoli

NEWS Kopenhagen/Hamburg. Kopenhagens traditionsreicher Vergnügungspark Tivoli feiert seine Saisoneröffnung 2020 mit einem Festakt: Am 25. April inszeniert der berühmte Ballettchef und Choreogral John Neumeier mit "seinem" Hamburger Ballett eine Sonderaufführung anlässlich des 80. Geburtstags der dänischen Königin Margrethe II. Die Gala ist eine eigens zum Anlass zusammengestellte Vorstellung der älteren Inszenierungen "Persistent Persuasion, Birthday Dances sowie Romeo & Julie og Hamlet" und anderen. John Neumeier und Tivolis Ballettchef Peter Bo Bendixen haben sich für die genannten Werke entschieden, weil die dänische Regentin eine ganz besondere Beziehung zu diesen hat. Auf der Bühnen stehen TänzerInnen des Hamburger Balletts und des Bundesjugendballetts. / cs

mehr lesen

Dänisches Digitalmuseum PixlArt in Østervrå ehrt Königin Margrethe II. zum 80. Geburtstag

Das Fotomuseum PixlArt ist zuhause in einer alten Kirche mitten in Østervrå. Foto: C. Schumann, 2020
Das Fotomuseum PixlArt ist zuhause in einer alten Kirche mitten in Østervrå. Foto: C. Schumann, 2020

Østervrå/Nordjütland. Das erste digitale Museum der Welt steht im kleinen Ort Østervrå in Nordjütland. Vor gut vier Jahren eröffneten die Macher rund um Ideengeber Tao Lytzen das außergewöhnliche Museum in einer ehemaligen Kirche mitten im kleinen Ort unweit von Hjørring. "Wir waren von Anfang an überrascht, wie positiv unsere Ideen und Ausstellungen aufgenommen wurden", sagt mir der ausgebildete Fotograf im Gespräch. Zwei bis drei Sonderausstellungen veranstalten die Macher von PixlArt, hinter dem heute ein Freundeskreis von einigen hundert Mitgliedern und Förderen steht. Zu sehen sind Fotoausstellungen und -retrospektiven (auch Videos) von dänischen und internationalen Fotografen, renommierten ebenso wie unbekannten. In diesem Frühjahr zeigt die digitale Galerie eine Sonderausstellung mit 500 Fotografien anlässlich des 80. Geburtstags der dänischen Königin Margrethe II. / cs

mehr lesen

Dänisches Schloss Gråsten erhält erstmals offenen "Königlichen Küchengarten"

Im Garten von Schloss Gråsten. Foto: VisitSønderjylland
Im Garten von Schloss Gråsten. Foto: VisitSønderjylland

NEWS - GASTRONOMIE Gråsten/Dänemark. Südjütland erhält eine neue Attraktion. Vom Sommer 2020 können Besucher erstmals den „Königlichen Küchengarten“ von Schloss Gråsten bei Sønderborg entdecken. Der Garten des Königsschlosses war bislang nicht für die Öffentlichkeit geöffnet. Gemeinsam mit der Kommune Sønderborg hat die zuständige Behörde Slots- og Kulturstyrelsen ein Konzept entwickelt, das „Den Kongelige Køkkenhave“ – so der dänische Name – sowohl für Anwohner wie für Touristen zu einem Erlebnis mit jahreszeitlichen Besonderheiten machen wird.

mehr lesen

Advent bei den dänischen Royals: Vorweihnachtszeit auf Schloss Schackenborg in Møgeltønder

Das dänische Schloss Schackenborg in Møgeltønder im Winterglanz. Foto: Copyright Schackenborg Fonden
Das dänische Schloss Schackenborg in Møgeltønder im Winterglanz. Foto: Copyright Schackenborg Fonden

NEWS Møgeltønder. Lange war nur der kleine Schlossgarten zugänglich, jetzt öffnet sich Schloss Schackenborg, Zweitwohnsitz von Prinz Joachim und Prinzessin Marie im südjütländischen Møgeltønder, erstmals der Öffentlichkeit. An jedem Samstag und Sonntag in der Zeit vom 09. November bis 15. Dezember können Besucher dort die neuesten Weihnachtskollektionen der dänischen Design-Ikonen Rosendahl, Holmegaard, Kähler und Bjørn Wiinblad Denmark bestaunen. Ausgesucht gestaltete „Weihnachtstische“ präsentieren Porzellan, Glas, Silber- und Goldschmuck. Eine Ausstellung zum „Weihnachtskalender“ des staatlichen Radio- und TV-Senders Danmarks Radio bietet zudem einen Rückblick in die Vorweihnachtsgeschichte der letzten 60 Jahre - in Dänemark ist die Sendung fester Bestandteil der stimmungsvollen Vorbereitung auf das Weihnachtsfest.

mehr lesen

Kopenhagen: Schlossplatz von Amalienborg wird gegen Terroranschläge gesichert

Wachwechsel an Schloss Amalienborg in Kopenhagen. Foto: C. Schumann, 2019
Wachwechsel an Schloss Amalienborg in Kopenhagen. Foto: C. Schumann, 2019

NEWS Kopenhagen. Der Platz von Schloss Amalienborg in Kopenhagen wird gegen mögliche Terroranschläge gesichert. Das meldet  die zuständige Behörde Slots- og Kulturstyrelsen heute. Zukünftig können damit keine Autos mehr über den Platz vor dem Amtssitz von Königin Margrethe II. fahren. Fußgänger und Radfahrer behalten freien Zugang. Die vier Zufahrten zum Schlossplatz werden durch je 13 bronzeverkleidete, 1,20 Meter hohe Poller für Durchgangsverkehr gesperrt. Diese werden im Boden versenkt, wenn beispielsweise die dänische Königin ein- oder ausfährt. In diesem Jahr ist schon Schloss Christiansborg in Kopenhagen mit insgesamt 85 Granitkugeln gegen Terrorangriffe gesichert worden. Der Umbau bei Schloss Amalienborg soll Anfang 2020 und damit rechtzeitig zum 80. Geburtstag der dänischen Regentin im April fertig sein. / cs

mehr lesen

Ein Kreuz fällt vom Himmel – der dänische Dannbrog wird 800 Jahre alt

Dänemarks Nationalflagge weht gern in den Dünen – der Dannebrog auf Bornholm. Foto: VisitDenmark/Niclas Jessen
Dänemarks Nationalflagge weht gern in den Dünen – der Dannebrog auf Bornholm. Foto: VisitDenmark/Niclas Jessen

Vordingborg/Kopenhagen. Die älteste Flagge der Welt feiert in wenigen Wochen ihren 800. Geburtstag. Der dänische Danneborg fiel der Sage nach genau am 15. Juni des Jahres 1219 während der Schlacht von Lydnanisse vom Himmel und verhalf dem dänischen König Valdemar II. zum schon verloren geglaubten Sieg über die ungläubigen Esten. Der Monarch nämlich war der Überlieferung nach im Auftrag von Papst Innozent III. mit nicht weniger als 1.500 Langbooten und in Begleitung der Bischöfe Anders Sunesen und Theodorik von Estland sowie Witslaw I. von Rügen ins heutige Tallinn aufgebrochen – offiziell zur Unterstützung des fünften Kreuzzugs nach Palästina, inoffiziell zur Unterwerfung der heidnischen Balten.

mehr lesen