Artikel mit dem Tag "Kopenhagen"



12. Juni 2021
Das hat lange gedauert: Endlich können Urlauber aus Deutschland anderen deutschsprachigen Ländern die aktuell geltenden Corona-Regelungen für Einreise und Aufenthalt in unserem nordischen Nachbarland auch auf Deutsch finden. Bislang war die Website coronasmitte.dk nur auf Dänisch und Englisch verfügbar - nun gibt es die wichtigsten Informationen für TouristInnen auch auf Deutsch. Von Christoph Schumann
10. Juni 2021
Dänemarks Regierung lockert die Coronamaßnahmen weiter: Ab Montag, 14. Juni, muss nur noch in Bussen oder Zügen eine Maske getragen werden. Damit fällt für fast alle Bereiche des öffentlichen Lebens die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes - darunter auch beim Einkauf in Supermärkten und anderen Geschäften. Ausgenommen bleibt weiterhin der öffentliche Nahverkehr, allerdings auch nur, wenn Passagiere nicht sitzen. Von Christoph Schumann
04. Juni 2021
Gute Nachrichten für Urlauber aus Deutschland oder Österreich, die nach Dänemark reisen möchten: Ab morgen, Samstag, den 5. Juni 2021 um 16 Uhr, erleichtert das nordische Königreich seine Corona-Einschränkungen für Touristen aus dem Süden. Wie das dänische Außenministerium jetzt bekanntgibt, wird die Corona-Warnampel morgen von bislang "Orange" auf "Gelb" gesetzt. Für deutsche – und österreichische – Feriengäste bedeutet dies den Wegfall der Quarantänepflicht. Von Christoph Schumann
02. Juni 2021
Die Inzidenzzahlen in Deutschland sinken weiter bzw. Bleiben stabil auf einem niedrigen Niveau – und viele europäische Reiseländer öffnen ihre Grenzen wieder für Urlauber, die ihre Pläne für den Sommer 2021 machen. Eine der großen Ausnahmen ist Dänemark. Seit Wochen warten dänische Touristiker, allen voran die Vermittler der beliebten dänischen Ferienhäuser auf ein „Go“ der Regierung um Ministerpräsidentin Mette Frederiksen in Kopenhagen – bislang vergeblich. Von Christoph Schumann
31. Mai 2021
Greenkayak: Was im Wasser übrig bleibt
Mit einem Kajak der dänischen Initiative GreenKayak können Aktive in einigen dänischen Städte, aber auch in Hamburg und Berlin gratis auf Tour gehen – vorausgesetzt, sie fischen unterwegs Müll aus den Gewässern. Unterwegs auf Hamburgs Kanälen und der Alster. Eine Reportage von Christoph Schumann
21. Mai 2021
Kopenhagens Gastroszene erlebt eine große Überraschung: Das weltbekannte Restaurant "Ida Davidsen" hat seine Lokale an der Store Kongensgade im Herzen der dänischen Hauptstadt geschlossen. Fast 50 Jahre lang bereitete Dänemarks "Smørrebrød-Königin" Ida Davidsen den Brot-Klassiker aus reich belegtem Schwarzbrot an der beliebten Adresse zwischen Schloss Amalienborg und Kleiner Meerjungfrau vor. Von Christoph Schumann
01. Mai 2021
Seit heute, also dem 1. Mai, gelten weitere Lockerungen im Stufenplan der dänischen Regierung für die Nach-Corona-Phase. Danach dürfen komplett geimpfte Reisende bzw. Urlauber aus sogenannten gelben und orangefarbenen EU- und Schengenländern (die Farben beziehen sich auf die Inzidenzwerte der entsprechenden Länder) ohne Test und anschließende Selbstisolation ins Königreich einreisen. Von Christoph Schumann
14. April 2021
Dänemarks Regeriung um Ministerpräsidentin Mette Frederiksen und das Parlament Folketing haben sich gestern Abend auf erste Erleichterungen der Reisebeschränkungen verständigt. Diese waren zur Eindämmung des Coronavirus erlassen worden. Insgesamt plant Dänemark vier Phasen mit immer weiterführenden Erleichterungen. Die vier Stufen der Reiseerleichterungen sollen nach jetzigem Stand ab 26. Juni gelten. Von Christoph Schumann
11. April 2021
Museum Koldinghus eröffnet mit Sonderausstellung königlichen Stickereien Ende April neu als Teil der "Kongernes Samling" in Kopenhagen
Am 23. April eröffnet das Museum auf Schloss Koldinghus im süddänischen Kolding neu als Teil der sogenannten Kongernes Samling – damit bildet das renommierte Museum hoch über der Hafenstadt nach einer Umstrukturierung jetzt einen Zusammenschluss mit den "Königlichen Sammlungen" der Schlösser Amalienborg und Rosenborg in Kopenhagen. Zur Eröffnung werden Dänemarks Königin Margrethe II. und ihre Schwester Benedikte erwartet. Von Christoph Schumann
26. März 2021
Das Robert Koch-Institut in Berlin hat die dänischen Regionen Midtjylland (Mitteljütland) und Nordjylland (also Nordjütland) wieder zu Risikogebieten erklärt. Die neuen Bestimmungen gelten ab Sonntag, 28. April 2021. Damit zerschlagen sich die ohnehin vagen Hoffnungen auf eine Reise ins kleine Königreich, die viele deutsche Urlauber haben. Umgekehrt hat auch das dänische Außenministerium in Kopenhagen die aktuellen Reisebeschränkungen bis 20.4. verlängert. Von Christoph Schumann

Mehr anzeigen