Artikel mit dem Tag "Reise"



14. April 2021
Dänemarks Regeriung um Ministerpräsidentin Mette Frederiksen und das Parlament Folketing haben sich gestern Abend auf erste Erleichterungen der Reisebeschränkungen verständigt. Diese waren zur Eindämmung des Coronavirus erlassen worden. Insgesamt plant Dänemark vier Phasen mit immer weiterführenden Erleichterungen. Die vier Stufen der Reiseerleichterungen sollen nach jetzigem Stand ab 26. Juni gelten. Von Christoph Schumann
11. April 2021
Museum Koldinghus eröffnet mit Sonderausstellung königlichen Stickereien Ende April neu als Teil der "Kongernes Samling" in Kopenhagen
Am 23. April eröffnet das Museum auf Schloss Koldinghus im süddänischen Kolding neu als Teil der sogenannten Kongernes Samling – damit bildet das renommierte Museum hoch über der Hafenstadt nach einer Umstrukturierung jetzt einen Zusammenschluss mit den "Königlichen Sammlungen" der Schlösser Amalienborg und Rosenborg in Kopenhagen. Zur Eröffnung werden Dänemarks Königin Margrethe II. und ihre Schwester Benedikte erwartet. Von Christoph Schumann
11. April 2021
Der neue Katamaran "Fjord FSTR" von Fjord Line hat heute seinen neuen Heimathafen Hirtshals in Nordjütland erreicht. Das meldet die zuständige Hafenbehörde aktuell. Das neue Flaggschiff der norwegischen Reederei kann damit zur Sommersaison 2021 seinen Liniendienst zwischen den Häfen Hirtshals in Nord-Dänemark und Kristiansand in Südnorwegen aufnehmen. Die neue "Fjord FSTR" ist Nachfolger der bisher eingesetzten Schnellfähre "Fjord Cat". Von Christoph Schumann
04. April 2021
Bornholm begeht in den kommenden Wochen den 75. Jahrestag des Abzugs der russischen Truppen. Anders als Festland-Dänemark und die Inseln wurde die dänische Ostseeinsel nach dem Zweiten Weltkrieg nicht von britischen Soldaten, sondern von russischer Seite von den deutschen Besatzern befreit. Am 7. und 8. Mai 1945 bombadierten russische Flieger die Städte Rønne und Nexø und vertrieben die Deutschen. Erst am 5. April 1946 verließen die letzten russischen Soldaten Bornholm. Von Christoph Schumann
26. März 2021
Das Robert Koch-Institut in Berlin hat die dänischen Regionen Midtjylland (Mitteljütland) und Nordjylland (also Nordjütland) wieder zu Risikogebieten erklärt. Die neuen Bestimmungen gelten ab Sonntag, 28. April 2021. Damit zerschlagen sich die ohnehin vagen Hoffnungen auf eine Reise ins kleine Königreich, die viele deutsche Urlauber haben. Umgekehrt hat auch das dänische Außenministerium in Kopenhagen die aktuellen Reisebeschränkungen bis 20.4. verlängert. Von Christoph Schumann
23. März 2021
Dänemark hat weitere Öffnungen nach dem monatelangen Lockdown beschlossen – Öffnungsperpektiven für den Tourismus und damit zu Reisemöglichkeiten deutscher Urlauber ins nordischen Königreich fehlen darin. Die dänische Regeriung um Ministerpräsidentin Mette Frederiksen veröffentlichte jetzt einen Stufenplan, den eine breite Mehrheit im Parlament unterstützt. Auch ein "Coronapass" soll kommen. Von Christoph Schumann
12. März 2021
Gute Nachrichten für das Reiseland Dänemark: Ab Sonntag, 14. März 2021, ist die Region Nordjütland (dän. Region Nordjylland) laut dem Berliner Robert Koch-Institut kein Risikogebiet mehr. Damit ist die dänische Urlaubsregion nach der Region Mitteljütland (dän. Midtjylland) das zweite Gebiet im Königreich, das nicht mehr als Corona-Hotspot gilt. Dennoch bleiben Reisen nach Dänemark auch weiterhin nicht möglich. Von Christoph Schumann
24. Februar 2021
Dänemarks Regierungsparteien haben sich heute auf erste Öffnungsszenarien nach dem landesweiten Lockdown der letzten Wochen zur Eindämmung der Corona-Pandemie geeinigt. Danach dürfen nach den Schließungen der Geschäfte – nur Supermärkte, Apotheken und andere relevante Geschäfte durften geöffnet bleiben – ab Montag, 1. März, wieder Läden mit einer Größe unter 5000 Quadratmetern öffnen. Größere Läden dürfen KundInnen nur mit festem Termin empfangen. Von Christoph Schumann
15. Februar 2021
Deutsche Urlauber müssen sich langfristig auf Grenzkontrollen bei Reisen nach Dänemark einstellen. In einem Interview mit der Zeitung Berlingske sagte die dänische Ministerpräsidentin Mette Frederiksen jetzt, dass zur Eindämmung der Corona-Pandemie neben Schnelltests auch in Zukunft vor allem Grenzkontrollen dienen. Ein Enddatum für die Grenzkontrollen nannte Frederiksen nicht. Von Christoph Schumann
10. Februar 2021
Der dänische Urlaubsklassiker hat auch im Coronajahr 2020 an Beliebtheit nicht eingebüßt – im Gegenteil: Für Pandemiejahr 2020 kann das nordische Königreich jetzt das zweitbeste Jahr für den typisch dänischen Ferienhausurlaub melden. Das meldet heute Danmarks Radio unter Berufung auf die Nachrichtenagentur Ritzau. Von Christoph Schumann

Mehr anzeigen