Artikel mit dem Tag "Dänemarknews"



28. April 2022
ie sind ein echter Hingucker – und ein Hochkletterer dazu: Zurzeit sind in den dänischen Städten Kopenhagen, Aarhus und Odense außergewöhnliche Stadt- und Parkbänke zu entdecken. Sie sehen in schwarz und grün zwar aus wie ihre klassischen Nachbarn, sind aber 85 Zentimeter höher als das übliche Pendant, das fest zum Bild der dänischen Metropolen gehört. Warum? Mit ihren insgesamt fast 135 Zentimetern Höhe sind sie quasi nicht zu erklimmen – und ein warnendes Symbol für den steigenden Meerespiegel
15. April 2022
Vom 2. bis 8. Mai 2022 treffen sich im Ribe VikingeCenter im dänischen Ribe 500 Wikinger-Darsteller aus ganz Europa zum internationalen Wikingermarkt. Handwerker, Krieger, Bogenschützen, Reiter, Musiker und Gaukler versetzen die Gäste des Freiluftmuseums eine ganze Woche lang in das 8. Jahrhundert. Christoph Schumann
16. Januar 2022
Jubiläen, neue Museen, spannende Wiedereröffnungen, neue Highlights für Aktive wie Radurlauber, die Tour de France zu Gast im kleinen Königreich und vieles mehr – Dänemark hat auch 2022 wieder viel Spannendes für Urlauber zu bieten. Einen kleinen Überblick über kommende Ereignisse hat VisitDenmark jetzt aktuell veröffentlicht. Christoph Schumann
09. Januar 2022
Skagens Museum zeigt unbekannte Seite des Malers P.S. Krøyer
Noch bis 30. Dezember 2022 zeigt das Skagens Museum eine unbekannte Seite im Schaffen des dänischen Malers Peder Severin Krøyer: Die Sonderausstellung "BRAVO! Krøyer, Karneval und Künstlerporträts" offenbart das Talent des berühmten Skagenmalers als Spezialisten für ungewöhnliche Porträts – im Mittelpunkt der Sonderschau stehen elf lebendige, glitzernde und theatralische Porträts von elf der größten dänischen Schauspieler um 1900 in ihren Glanzrollen. Von Christoph Schumann
19. Dezember 2021
Es ist ihr schwergefallen, doch die aktuelle Corona-Situation in Dänemark lässt ihr aufgrund der vielen jetzt angesetzen Einschränkungen keine andere Wahl: Die dänische Königin Margrethe II. muss die geplanten Feiern anlässlich ihres 50. Thronjubiläums am 14. Januar absagen bzw. verschieben. Das hat das Könighaus in Kopenhagen mitgeteilt. Die geplanten Veranstaltungen fallen voraussichtlich nicht aus, sondern werden auf den Spätsommer verschoben. Von Christoph Schumann
03. Dezember 2021
Einer der bekanntesten dänischen Kaffeehaus-Klassiker gibt auf: Das Café Norden am Platz Amagertorv im Herzen der Altstadt von Kopenhagen schließt nach 28 Jahren. Damit verschwindet einer der Pioniere der Kaffeekultur aus dem Stadtbild der dänischen Hauptstadt. Fast drei Jahrzehnte lang gehörte das Café bei Einheimischen und Kopenhagen-Touristen zu den beliebtesten Adressen, wenn es um Kaffee, Milchkaffee oder Latte Macchiato ging. Von Christoph Schumann
30. November 2021
Dänemarks Königin feiert Thronjubiläum: Am 14. Januar nächsten Jahres regiert Margrethe II. Ihr Königreich seit genau 50 Jahren – damit ist die 1940 geborene Regentin, die auf die Namen Margrethe Alexandrine Þórhildur Ingrid getauft ist, die am längesten amtierende MonarchIn im Norden. hren runden Regierungs›geburtstag‹ feiert Margrethe, die auch Staatsoberhaupt von Grönland und den Færøern ist, mit einer großen Festwoche. Von Christoph Schumann
26. November 2021
In der dänischen Transport- und Schifffahrtsbranche geht es nach der Coronakrise wieder deutlich aufwärts. Kürzlich meldete A.P. Møller-Mærsk für das 3. Quartal 2021 einen Rekordgewinn: Bereinigt lag der Gewinn für die Monate Juli bis September bei rund 5,45 Mrd. US-Dollar (rund 4,7 Mrd. Euro). Den Umsatz steigerte die weltgrößte Reederei mit Hauptsitz in Kopenhagen um 68 Prozent auf 16,6 Mrd. Dollar (14,3 Mrd. Euro). Von Christoph Schumann
13. November 2021
Klimaneutral mit der Fähre von Deutschland nach Dänemark: Scandlines ordert emissionsfreie Fähre für die Route Puttgarden–Rødby
Reisende, die von Deutschland nach Dänemark über die Ostsee fahren wollen, können die Fährfahrt bald klimaneutral genießen. Wie die deutsch-dänische Reederei jetzt meldet, hat Scandlines mit der türkischen Werft Cemre einen Vertrag über den Bau einer emissionsfreien Frachtfähre für die Strecke Puttgarden-Rødby zwischen Deutschland und Dänemark geschlossen. Die Fähre soll 2024 in Betrieb gehen und die nächste Schiffsgeneration auf der Route einleiten. Dänemark Live! - Christoph Schumann
24. Oktober 2021
Postenrücken bei Nordeuropas größtem Infrastrukturprojekt: Femern A/S, das Unternehmen hinter dem Bau des rund 18 km langen geplanten Tunnels unter dem Fehmarnbelt zwischen Rødby auf der dänischen Insel Lolland und Puttgarden auf Fehmarn, hat einen neuen Chef: Neuer Vorstandsvorsitzender ist seit wenigen Wochen Henrik Vincentsen, der seinen Posten von Claus Baunkjær übernimmt. Von Christoph Schumann

Mehr anzeigen