Artikel mit dem Tag "Dänisches Ferienhaus"



24. Juni 2021
In Dänemark sind bzw. werden auch für die kommenden Sommerwochen im Juli und August immer noch kurzfristig Ferienhäuser frei. Das schreibt die dänische Nachrichtenagentur Ritzaus heute unter Berufung auf den Verband der Feriernhausvermieter (Feriehusudlejernes Brancheforening). Der Grund: Da die Grenzen vieler südlicher Urlaubsländer für Touristen wieder geöffnet sind, bestellen viele DänInnen von ihnen gebuchte Feriernhäuser im eigenen Land nun wieder ab, um wärmere Destinationen zu besuchen
04. Juni 2021
Gute Nachrichten für Urlauber aus Deutschland oder Österreich, die nach Dänemark reisen möchten: Ab morgen, Samstag, den 5. Juni 2021 um 16 Uhr, erleichtert das nordische Königreich seine Corona-Einschränkungen für Touristen aus dem Süden. Wie das dänische Außenministerium jetzt bekanntgibt, wird die Corona-Warnampel morgen von bislang "Orange" auf "Gelb" gesetzt. Für deutsche – und österreichische – Feriengäste bedeutet dies den Wegfall der Quarantänepflicht. Von Christoph Schumann
02. Juni 2021
Die Inzidenzzahlen in Deutschland sinken weiter bzw. Bleiben stabil auf einem niedrigen Niveau – und viele europäische Reiseländer öffnen ihre Grenzen wieder für Urlauber, die ihre Pläne für den Sommer 2021 machen. Eine der großen Ausnahmen ist Dänemark. Seit Wochen warten dänische Touristiker, allen voran die Vermittler der beliebten dänischen Ferienhäuser auf ein „Go“ der Regierung um Ministerpräsidentin Mette Frederiksen in Kopenhagen – bislang vergeblich. Von Christoph Schumann
15. Februar 2021
Deutsche Urlauber müssen sich langfristig auf Grenzkontrollen bei Reisen nach Dänemark einstellen. In einem Interview mit der Zeitung Berlingske sagte die dänische Ministerpräsidentin Mette Frederiksen jetzt, dass zur Eindämmung der Corona-Pandemie neben Schnelltests auch in Zukunft vor allem Grenzkontrollen dienen. Ein Enddatum für die Grenzkontrollen nannte Frederiksen nicht. Von Christoph Schumann
10. Februar 2021
Der dänische Urlaubsklassiker hat auch im Coronajahr 2020 an Beliebtheit nicht eingebüßt – im Gegenteil: Für Pandemiejahr 2020 kann das nordische Königreich jetzt das zweitbeste Jahr für den typisch dänischen Ferienhausurlaub melden. Das meldet heute Danmarks Radio unter Berufung auf die Nachrichtenagentur Ritzau. Von Christoph Schumann
15. August 2020
Dänemark locket weiter und hebt die sogenannte Sechs-Tage-Regel auf: Danach mussten Urlauber für Aufenthalte in Dänemark bei der Einreise ins Königreich mindestens sechs gebuchte Übernachtungen nachweisen. Kurz- und Wochenendurlaub wieder möglich. Von Chistoph Schumann
11. August 2020
änemark hat aufgrund der Coronavirus-Krise im ersten Halbjahr 2020 rund die Hälfte seiner touristischen Übernachtungen eingebüßt. Das geht aus den neuesten Zahlen des statistischen Landesamts, Danmarks Statistik, hervor. Insgesamt fiel durch Lockdown und Grenzschließung die Zahl der Übernachtungen landesweit zwischen Januar und Juni um 7,64 Millionen – ein Verlust von 47 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Besonders den Ferienhäusern fehlen deutsche Urlauber. Von Christoph Schumann
01. Juli 2020
Dänemark. In seinen Anfängen war das dänische Ferienhaus in Strandnähe klein, bescheiden und wenig komfortabel – ein echtes Sommerhaus. Heute bieten die Urlaubsdomizile viel Platz drinnen und draußen und jede Menge Komfort, auf Wunsch mit Sauna und Pool. Viel Freiraum in Küstennähe an Nordsee und Ostsee bieten sie sowieso. Eine kleine Geschichte des dänischen Ferienhauses. Von Christoph Schumann
21. Mai 2020
NEWS Kopenhagen. Dänemark öffnet seine Grenze nach Deutschland weiter nicht für Touristen. Nach Beratungen zu weiteren Öffnungen (dän. Genåbning) in der sogenannten Phase zwei nach dem Lockdown und den Einschränkungfen im Königreich, beschloss die dänische Regierung am Mittwoch, die Grenzen des Landes weiterhin geschlossen zu halten. Neuer Stichtag für eine Entscheidung ist der 29. Mai. Von Christoph Schumann
13. Mai 2020
Der Verband der dänischen Ferienhausvermittler hofft auf einen Neustart mit deutschen Urlaubern im Sommer und setzt dabei auf ausgeweitete Hygienemaßnahmen und eine flexiblere Anreise außerhalb der Hochsaison – andernfalls drohe dem dänischen Küstentourismus eine wirtschaftliche Katastrophe

Mehr anzeigen