Artikel mit dem Tag "Dänische Wirtschaft"



10. Februar 2021
Der dänische Urlaubsklassiker hat auch im Coronajahr 2020 an Beliebtheit nicht eingebüßt – im Gegenteil: Für Pandemiejahr 2020 kann das nordische Königreich jetzt das zweitbeste Jahr für den typisch dänischen Ferienhausurlaub melden. Das meldet heute Danmarks Radio unter Berufung auf die Nachrichtenagentur Ritzau. Von Christoph Schumann
04. Januar 2021
Dänemark macht ersten Spatenstich zum neuen Fehmarnbelttunnel - virtuell
Nun scheint der Bau unumkehrbar: Dänemarks Verkehrs- und Transportminister Benny Engelbrecht hat am 1. Januar den ersten Spatenstich für den neuen Fehmarnbelttunnel gemacht – aufgrund der Coronavirus-Krise allerdings nur virtuell. Die rund 18 Kilometer lange feste Querung für Fahrzeuge und Züge soll die dänische Insel Lolland mit Fehmarn in Deutschland ab 2029 verbinden. Von Christoph Schumann
15. August 2020
Dänemark locket weiter und hebt die sogenannte Sechs-Tage-Regel auf: Danach mussten Urlauber für Aufenthalte in Dänemark bei der Einreise ins Königreich mindestens sechs gebuchte Übernachtungen nachweisen. Kurz- und Wochenendurlaub wieder möglich. Von Chistoph Schumann
14. August 2020
Dänemarks Wirtschaft ist aufgrund der Coronavirus-Krise im zweiten Quartal 2020 um 7,4 Prozent geschrumpft. Das meldet die zuständige Statistikbehörde Danmarks Statistik heute. Dies ist der größte Rückgang des dänischen Bruttonationalprodukts seit der Einführung der quartalsweisen Messeung Anfang der 1990er Jahre. Bisheriges "Rekordquartal" war das vierte Quartal 2008, als der dänische BNP wegen der weltweiten Finanzkrise um 2,4 Prozent sank. Von Christoph Schumann - Dänemark live
01. Juli 2020
Dänemark. In seinen Anfängen war das dänische Ferienhaus in Strandnähe klein, bescheiden und wenig komfortabel – ein echtes Sommerhaus. Heute bieten die Urlaubsdomizile viel Platz drinnen und draußen und jede Menge Komfort, auf Wunsch mit Sauna und Pool. Viel Freiraum in Küstennähe an Nordsee und Ostsee bieten sie sowieso. Eine kleine Geschichte des dänischen Ferienhauses. Von Christoph Schumann
15. Mai 2020
NEWS Hamburg/Kopenhagen. Deutsche Bahn und die dänische Bahn DSB nehmen die Direktverbindungen zwischen Deutschland und Dänemark nach der Corona-bedingten Schließung des Grenzverkehrs wieder auf. Eine Bahnsprecherin bestätigte mir heute auf Anfrage, dass ab 18. Mai und 19. Mai zwischen Hamburg und Kopenhagen wie auch zwischen Hamburg und Aarhus wieder Züge verkehren. Entsprechende Sicherheits- und Hygieneregelungen wie Abstandhalten und Mundschutz seien einzuhalten. von Christoph Schumann
13. Mai 2020
Der Verband der dänischen Ferienhausvermittler hofft auf einen Neustart mit deutschen Urlaubern im Sommer und setzt dabei auf ausgeweitete Hygienemaßnahmen und eine flexiblere Anreise außerhalb der Hochsaison – andernfalls drohe dem dänischen Küstentourismus eine wirtschaftliche Katastrophe
23. April 2020
NEWS. Kopenhagen. Das Ganze zurück: Nach heftigen Debatten über das Für und Wider einer frühen Öffnung von Tierparks und Vergnügungsparks in Dänemark haben sich die Zoos in Kopenhagen, Odense und Givskud entgegen Plänen vom Anfang dieser Woche entschieden, ihre Tore doch nicht am 1. Mai für Besucher zu öffnen. Von Christoph Schumann
02. April 2020
Dänemarks wichtigster Erwerbszweig kämpft mit den Folgen der Corona-Krise. Der auch bei ausländischen Urlaubern so beliebte Ferienhausurlaub zeigt seit Wochen nur einen Trend: nach unten. „Allein bis einschließlich Ostern haben wir schon 1,4 Millionen Stornierungen bei den Übernachtungen erhalten – allen voran von deutschen Gästen“, sagte der Direktor des Branchenverbands Feriehusudlejernes Brancheforening, Carlos Villaro, gegenüber dem Wirtschaftsportal finans.dk. Von Christoph Schumann
12. Juli 2019
Fast 15 Jahre nach dem Verkauf kauft Lego „seine“ Legoland-Parks zurück. 2005 hatte die dänische Gründerfamilie Kristiansen seine Freizeitparks an die internationale Gruppe Merlin Entertainments veräußert, um die Kassen des Unternehmens mit Hauptsitz im dänischen Billund zu füllen.