Neuer "Sonnenuntergangsplatz" im dänischen Gl. Skagen eingeweiht

Gl. Skagen: Sonnenuntergang über der dänischen Nordsee am neu gestalteten "Sonnenuntergangsplatz". Foto: Peter Jørgensen/PR
Gl. Skagen: Sonnenuntergang über der dänischen Nordsee am neu gestalteten "Sonnenuntergangsplatz". Foto: Peter Jørgensen/PR

Skagen/Gl. Skagen. Planung und Bauarbeiten haben länger gedauert als gedacht, doch nun ist es endlich so weit: Der neue "Sonnenuntergangsplatz" im Ferienort Gl. Skagen in Nordjütland wurde Mitte August eingeweiht. Die begehbare, zum Meer hin abfallende Sonnenscheibe verleicht den Spiel aus Wolken und Licht in Jütlands Norden noch einmal einen zusätzlichen Reiz.

Die Granitscheibe mit einem Durchmesser von 20 Metern ist leicht geneigt und mit geschliffenen Kreisen versehen, so dass sich das Naturgeschehen bei entsprechenden Witterungsverhältnissen spiegelt und für schillernde Lichteffekte sorgt. Die Aufschüttung und Bepflanzung von bis zu drei Meter hohen Dünen im Halbkreis um die granitene Scheibe schafft an dem traditionsreichen Platz zudem natürliche, windgeschützte Logenplätze. Der dänisch "Solnedgangspladsen" genannte Platz gleich neben dem beliebten "Sonnenuntergangskiosk" (dän. Solnedgangskiosken) gilt als einer der schönsten Orte an der dänischen Nordsee, um den Sonnenuntergang über dem Meer zu genießen. Seit Jahrzehnten gilt der Ort als Geheimtipp für Liebhaber romantischer Abendstimmungen. / cs