Naturkraft – dänisches Ringkøbing erhält neues Erlebniscenter

Die Arbeiten am neuen Erlebniscenter "Naturkraft" in Ringkøbing sind in vollem Gange. Foto: C. Schumann, 2019
Die Arbeiten am neuen Erlebniscenter "Naturkraft" in Ringkøbing sind in vollem Gange. Foto: C. Schumann, 2019

Ringkøbing/Hvide Sande. Die dänische Westküste erhält eine neue, familienfreundliche Besucherattraktion: Im Frühjahr 2020 eröffnet "Naturkraft" – ein Natur- und Wissenschaftserlebniscenter, das in spielerischer Weise über die Kräfte in der beliebten Urlaubsregion an der dänischen Nordsee informiert. Wind, Meer, Dünen, Wasser, Binnengewässer, Flora und Fauna der von der Nordsee im Westen und dem Ringkøbing Fjord im Hinterland geprägten Region stehen im Mittelpunkt des neuen Highlights. Beim Baustellenbesuch konnte ich mich im August 2019 vom rasanten Fortschritt der Bauarbeiten von "Naturkraft" überzeugen. / cs

Wie entsteht Wind? Wie beeinflussen die Gezeiten das Aussehen von Dänemarks Stränden und Dünen? Was sollten Hausbesitzer bei Hochwasser tun? Auf diese und hunderte Fragen können kleine und große Besucher im neuen Center "Naturkraft" eine Antwort finden. Den Mittelpunkt von "Naturkraft" bilden drei große Kugeln, in denen BesucherInnen nach dem Eintritt alle Sphären zwischen Erde und Himmel mit allen Sinnen erleben können. Das gläserne Dach von "Naturkraft" liegt eingebettet in hohe Erdwälle und ist in der flachen Landschaft an der Westküste weithin sichtbar. Dabei stehen ausgebildete Guides und Naturführer tatkräftig zur Seite. Der genaue Eröffnungstermin von "Naturkraft" steht noch nicht fest. Die Kosten von umgerechnet rund 34 Mio. Euro werden aus Stiftungsgeldern sowie von der Kommune Ringkøbing-Skjern finanziert. /cs

Blick ins Innere der "Naturkraft"-Ausstellung. Foto: C. Schumann, 2019
Blick ins Innere der "Naturkraft"-Ausstellung. Foto: C. Schumann, 2019
Im Innern einer der drei Sphärenkugeln von "Naturkraft". Foto: C. Schumann, 2019
Im Innern einer der drei Sphärenkugeln von "Naturkraft". Foto: C. Schumann, 2019